Share on Facebook0Tweet about this on TwitterGoogle+0
Dienstag, 30. Mai 2017

Versorgung im Hamburger Norden zu 80 Prozent wiederhergestellt

Stromnetz Hamburg arbeitet an weiteren Maßnahmen zur Herstellung der Vollversorgung

Durch Reparatur eines ersten Kabels konnten für rund 80 Prozent aller betroffenen Haushalts- und Gewerbekunden inzwischen eine Wiederversorgung erreicht werden. Weitere Maßnahmen zur Herstellung einer vollständigen Wiederversorgung werden mit Hochdruck umgesetzt. Nach aktueller Prognose ist diese für ca. 20 Uhr zu erwarten.

Aufgrund einer Fremdbeschädigung war es in den Hamburger Bezirken Langenhorn, Hummelsbüttel und Poppenbüttel um12:36 Uhr zu einer Versorgungsunterbrechung gekommen. Eine erste Teilversorgung wichtiger Infrastrukturbetriebe konnte durch Umschaltung bereits kurzfristig erreicht werden.

Sobald uns neue Erkenntnisse vorliegen, erfolgt eine aktualisierte Pressemeldung.

Weitere Informationen sind über die Störungshotline und auf www.stromnetz-hamburg.de erhältlich.

Ansprechpartnerin für Presseanfragen:

Anette Polkehn-Appel, Stromnetz Hamburg GmbH, Bramfelder Chaussee 130, 22177 Hamburg

Telefon: 040 49202 8344 (Pressehotline), E-Mail: presse@stromnetz-hamburg.de