Share on Facebook0Tweet about this on TwitterGoogle+0

Partnerschaft für Luftgüte und schadstoffarme Mobilität

Um den Klimaschutz zu fördern, sind wir Luftgütepartner der Freien und Hansestadt Hamburg.

Die Stromnetz Hamburg GmbH ist seit März 2015 offizielles Mitglied der Partnerschaft für Luftgüte und schadstoffarme Mobilität. Die Luftgütepartnerschaft wurde von der Freien und Hansestadt Hamburg gemeinsam mit der Hamburger Wirtschaft ins Leben gerufen, um einen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität zu leisten.

Im Frühjahr 2017 erhielten wir die Auszeichnung „Luftgütepartner des Jahres 2017“ als Anerkennung unseres Engagements, die Schadstoffe in unserem Unternehmen zu reduzieren.

Unser Beitrag

Mit der Freien und Hansestadt Hamburg haben wir 2014 in der Kooperationsvereinbarung vereinbart, dass unser Anteil an Fahrzeugen mit Elektro- oder Gasantrieb bei Neubeschaffungen bis 2020 je 20 Prozent betragen wird. Wir planen, diese Zielvorgabe schon 2017, also deutlich vor Ablauf der Frist, zu erfüllen. Ende 2016 haben wir bei den Elektrofahrzeugen bereits einen Anteil von 21 Prozent und bei den Gasfahrzeugen von 19 Prozent erreicht. Nach vollständiger Umsetzung der Zielwerte werden wir den durchschnittlichen CO2-Ausstoß unserer Fahrzeugflotte pro Fahrzeug bei gleichem Mobilitätsaufkommen weiter reduzieren.

Unser Ziel ist eine Abnahme um insgesamt 33 Prozent. Darüber hinaus stellt seit 2014 unser zertifiziertes Energiemanagementsystem sicher, dass Betriebsgebäude – vor allem unsere Umspannwerke – energieeffizienter werden.

Mit kontinuierlichen Modernisierungen und der dadurch eingesetzten energieeffizienteren Technik können wir den Energieverbrauch der Umspann- und Verteilerwerke sowie die Netzverluste dauerhaft weiter senken. Außerdem setzen wir auf Gebäudeautomation, um Funktionsabläufe zu optimieren.