Share on Facebook0Tweet about this on TwitterGoogle+0

Multi Metering - Die smarte Messdienstleistung für Strom, Wasser, Wärme und Gas

Intelligente Zähler können einen erheblichen Beitrag zur Senkung des Energieverbrauch beitragen. Für die Wohnungswirtschaft und Eigentümer von Mehrfamilienhäusern steckt vor allem in der digitalen Datenerfassung und -übertragung des Gas-, Wasser- und Wärmeverbrauchs zur Ermittlung der jährlichen Betriebskosten einer Wohneinheit großes Einsparpotenzial.

Hier werden in Zukunft mehr und mehr sogenannte intelligente Messsysteme zum Einsatz kommen. Diese sind in der Lage, die Daten mehrerer Verbrauchsmedien einer Wohneinheit zu erfassen. Das kann für die Wohnungswirtschaft erheblich zur Prozessoptimierung bei der Berechnung der Betriebskosten beitragen. Stromnetz Hamburg verfügt über ein solches Messsystem zum Auslesen „kommunikationsfähiger Zähler“, d.h. von Zählern, die digital ausgestattet sind und Messwerte empfangen und schicken können.

Mit Multi Metering bietet Stromnetz Hamburg sowohl ein Messsystem zur Erfassung des Strom-, Wasser-, Wärme-, und Gasverbrauchs als auch die dazugehörigen Dienstleistungen. Voraussetzung in den Immobilien sind sogenannte Kommunikationseinheiten an den verschiedenen Zählern. Diese sammeln die digitalen Messwerte der verschiedenen Wohneinheiten und geben sie ausschließlich an uns als den Messestellenbetreiber weiter. Wir wiederum stellen die erfassten Daten dann dem Hauseigentümer als Basis für die Berechnung der Betriebskosten zur Verfügung. Werden Stromdaten erfasst, erhält diese der jeweilige Stromversorger zur Abrechnung. Einen umfassenden Überblick über alle Verbrauchsdaten, -zeitpunkte und -verläufe hat lediglich der Endverbraucher über unser passwortgeschütztes Internetportal ZählerOnline.

Was kann Multi Metering?

Multi Metering optimiert zahlreiche Prozesse rund um die Erfassung und Abrechnung der Energieverbräuche für die Wohnungswirtschaft.

  • Vollautomatisierte Auslesung auf Wunsch sämtlicher Verbrauchsstellen für Strom, Wasser, Wärme und Gas
  • Fernübertragung der Energieverbräuche mit modernster intelligenter Messtechnik
  • Stichtagsgenaue und vollständige Ablesung
  • Sämtliche Verbräuche der Wohneinheiten oder Gebäude werden genau erfasst
  • Onlinevisualisierung der Verbräuche als energiesparförderndes Zusatzangebot für Mieter beziehungsweise Eigentümer
  • Leerstandsüberwachung durch Verbrauchskontrolle nicht vermieteter Gebäude oder Wohneinheiten
  • Sabotagealarm bei Manipulationsversuchen an den Messgeräten

Vorteile für die Wohnungswirtschaft

Mit einem herkömmlichen System zur Verbrauchskostenabrechnung stehen Kosten und Nutzen schnell in einem ungünstigen Verhältnis. Denn hierbei müssen häufig die Verbrauchsdaten von Wasser, Wärme oder Gas mehrmals manuell und von verschiedenen Dienstleistern abgelesen und zur Abrechnung zusammengeführt werden. Das erhöht die Fehlerquote und die Bearbeitungsdauer einer Abrechnung. Multi Metering von Stromnetz Hamburg kann hier als „Rundum-sorglos-Paket“ Abhilfe schaffen und bietet klare Vorteile für die Wohnungswirtschaft.

  • Deutlich effizientere Abläufe für die Abrechnung durch gebündelte Fernauslesung aller Verbräuche
  • Keine Ablesetermine mit Anwesenheit der Bewohner mehr notwendig
  • Immer reale Verbrauchswerte, Schätzungen müssen nur noch in Ausnahmefällen erfolgen
  • Positionierung als innovativer Vermieter/Verwalter/Eigentümer
  • Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz
  • Optimale Umsetzung der EU-Richtlinie zur Installation von intelligenten Messsystemen
  • Stromnetz Hamburg als erfahrener und serviceorientierter Dienstleister

Stichtagsgenaue und vollständige Daten

Mit Multi Metering erfolgen die Ablesungen für alle gewünschten Verbrauchsmedien aller Liegenschaftsobjekte stichtagsgenau und vollständig. Die Daten werden exakt in dem von der  Abrechnungsschnittstelle geforderten Format geliefert. Ein monatelanges Warten auf Rückläufer von versendeten Postkarten an Mieter und Eigentümer entfällt, ebenso wie die sogenannte Ersatzwertbildung (bei fehlenden oder nicht plausiblen Messwerten). Ablesetermine mit Anwesenheitspflicht des Bewohners gehören damit der Vergangenheit an.

Leerstandsmanagement

Multi Metering ermöglicht, Leerstände optimal zu überwachen. Unnötiger Energieverbrauch, zum Beispiel durch nicht abgestellte Heizungen in leer stehenden Gebäuden, kann schnell zugeordnet und verhindert werden. Sogar eine defekte Toilettenspülung in nicht bewohnten Gebäuden, Gebäudeteilen oder Wohnungen wird erkannt und kann somit abgestellt werden.

Erfüllung der Richtlinien

Entsprechend der EU-Energieeffizienz-Richtlinie (EED) sind Hauseigentümer in Zukunft angehalten, Bewohnern neben der jährlichen Energiekostenabrechnung weiterführende, nachvollziehbare Informationen über das individuelle Verbrauchsverhalten zur Verfügung zu stellen. Bereits heute bieten wir als einziger Messstellenbetreiber auf Anfrage dem jeweiligen Endverbraucher einen personalisierten Zugang zu einem passwortgeschützten Portal ZählerOnline an.

Einsparpotenziale für Nutzer

Ist eine Wohnung mit Multi Metering ausgestattet, erhalten die Endverbraucher auf Wunsch einen Zugang Stromnetz Hamburg Internetportal ZählerOnline. Hier können diese sich passwortgeschützt zeitnah und bequem über den individuellen Energieverbrauch (Strom, Wasser, Wärme, Gas) ihrer Wohneinheit informieren. Das ist deutschlandweit derzeit einmalig und hilft, den individuellen Energieverbrauch zu steuern. Darüber hinaus visualisiert ZählerOnline auch die finanzielle Seite. Jede Energieart kann mit den entsprechenden Verbrauchstarifen hinterlegt und protokolliert werden. Das ermöglicht dem Verbraucher eine komfortable Kostenkontrolle. Eine Budgetmanagerfunktion sorgt dafür, dass keine ständige Überprüfung des Portals nötig ist. So kann zum Beispiel eine monatliche Höchstschwelle für die Nebenkosten eingegeben werden. Der Budgetmanager warnt per E-Mail bereits dann, wenn die Prognosefunktion feststellt, dass bei gleichbleibendem Verbrauchsverhalten der Schwellenwert überschritten wird. Böse Überraschungen beim Erhalt der Nebenkostenabrechnung bleiben damit aus. Zudem kann der Nutzer individuelle Einsparpotenziale identifizieren.

Unsere Multi Metering Projekte

Wohnhaus in Winterhude (15 Wohneinheiten)

Gemeinsam mit der BRUNATA Wärmemesser Hagen GmbH & Co. KG (BRUNATA) führen wir in Winterhude ein  Pilotprojekt zur integrierten, elektronischen Fernauslesung von Wasser, Wärme und Strom durch. Die Projektlaufzeit beträgt fünf Jahre. Das Projekt zeichnet sich durch einen hohen Automatisierungsgrad von der Messdatenerfassung bis zur Generierung der Abrechnung aus und ist bis dato einmalig in Deutschland umgesetzt.

Wohnhaus in Eimsbüttel (15 Wohneinheiten)

Ein Bestandsbau, der über 15 Wohneinheiten verfügt und sich durch ein flexibles und innovatives Wohnkonzept auszeichnet. Die besondere Herausforderung bestand in der nachträglichen Ausstattung mit fernauslesbaren Wärmemengen-, Kaltwasser- und Warmwasserzählern.

Wohn- und Geschäftshaus in Barmbek (50 Wohneinheiten)

Im Objekt mit 50 Wohneinheiten stand primär die Alltagstauglichkeit des Funknetzwerks und der fernauslesbaren Zähler für Kaltwasser, Warmwasser und Wärmemenge im Fokus.

Wohnhaus in Eidelstedt (70 Wohneinheiten)

Die Besonderheit bei diesem Projekt war die Zusammenarbeit mit Hamburg Wasser, deren elektronische Zähler für den Kalt- und Warmwasserverbrauch über das Multi Metering-System von Stromnetz Hamburg ausgelesen wurden.

Unsere sehr guten Ergebnisse innerhalb dieser Projekte zeigt, dass die Technik vor Ort und die Fernübertragung aller Medien zuverlässig und fehlerfrei funktioniert.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie wünschen für Ihre Liegenschaft ein individuelles Angebot? Dann kontaktieren Sie uns!