Share on Facebook0Tweet about this on TwitterGoogle+0

Digitale Zähler

Mit der Energiewende verändert sich derzeit unser Versorgungssystem grundlegend. Der steigende Anteil erneuerbarer Energien und die zunehmend dezentrale Erzeugung stellen das Stromnetz vor besondere Herausforderungen: Es muss „kommunikativer“ werden, Erzeugung und Verbrauch flexibel miteinander verknüpfen. Hier kommen die digitalen Stromzähler ins Spiel: Sie bilden die neue Basis für die künftige Stromverbrauchsmessung und Steuerung.

Energieportal Hamburg – Hamburg im Überblick

Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende

Am 2. September 2016 ist das „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ (GDEW) in Kraft getreten. Kern des GDEW ist das neue Messstellenbetriebsgesetz (MsbG), das die Vorgaben zur Messung und zum Messstellenbetrieb bündelt sowie die Grundlagen für den Rollout digitaler Zähler schafft. Es verpflichtet alle Messstellenbetreiber, ab 2017 flächendeckend moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme einzubauen. In Hamburg ist dafür die Stromnetz Hamburg GmbH zuständig.

Nutzen für unsere Kunden

Die digitalen Stromzähler sollen den Energieverbrauch transparenter machen und Kostenersparnisse ermöglichen – etwa durch die Wahl eines Stromliefervertrags, der besser zum individuellen Verbrauchsverhalten passt und somit günstiger ist. Umgekehrt schaffen intelligente Messsysteme die technische Grundlage für Stromlieferanten, um überhaupt variable Tarife anbieten zu können.

Moderne Messeinrichtung

Bei der modernen Messeinrichtung handelt es sich um einen lokal elektronisch auslesbaren Stromzähler, mit dem sich der Verbrauch detailliert und historisch am Zähler visualisieren lässt. Bereits heute erfasst Stromnetz Hamburg den Verbrauch von Privatkunden in der Regel einmal jährlich. Dies wird sich beim Einsatz der modernen Messeinrichtung zukünftig nicht ändern.

  • Erweiterung zu einem intelligenten Messsystem über ein Smart Meter Gateway (Kommunikationseinheit) möglich
  • Visualisierung des Stromverbrauchs und der tatsächlichen Nutzungszeit am Gerät
  • Lokal elektronisch auslesbar

Intelligentes Messsystem

Das intelligente Messsystem besteht aus einer modernen Messeinrichtung und einem Smart Meter Gateway. Es dient zur Erfassung, Verarbeitung und zum sicheren Versand von Messdaten. Aufgrund der sicheren Datenübermittlung entfallen für Kunden mit intelligentem Messsystem die Vor-Ort-Ablesungen.

  • Moderne Messeinrichtung mit Smart Meter Gateway
  • Online-Visualisierung des Stromverbrauchs und der tatsächlichen Nutzungszeit
  • Sichere Datenübermittlung durch Gewährleistung des Datenschutzes und der Datensicherheit
Sie möchten Stromkosten bei sich zu Hause einsparen? Machen Sie den Stromcheck.

Preise

Es gelten unterschiedliche gesetzlich festgelegte Preisobergrenzen, je nach Verbrauch und Erzeugung:

Moderne Messeinrichtung

Verbraucher Erzeuger Preis
< 6.000 kWh/a < 7 kW 20 €

Intelligentes Messsystem

Verbraucher Erzeuger Preis
6.000 kWh – 10.000 kWh/a 7 – 15 kW 100 €
10.000 kWh – 20.000 kWh/a 15 – 30 kW 130 €
20.000 kWh – 50.000 kWh/a 10 – 50 kW 170 €
50.000 kWh – 100.000 kWh/a 50 – 100 kW 200 €

Das Preisblatt (Entgelte für den Messstellenbetrieb von modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen
gültig ab 01.07.2017) finden Sie im Downloadbereich.

Einen Schritt voraus mit der passwortgeschützten Onlinevisualisierung

Ist eine moderne Messeinrichtung mit einer Kommunikationseinheit ausgestattet, kann Stromnetz Hamburg dem jeweiligen Endverbraucher eine passwortgeschützte Onlinevisualisierung seiner Verbrauchsdaten zur Verfügung stellen.

Auf dem Portal ZählerOnline von Stromnetz Hamburg können Sie die Onlinevisualisierung mit folgenden Zugangsdaten testen:

Benutzername: mmustermann@stromnetz-hamburg.de
Passwort: D3MO!SNH

Mit Multi Metering bietet Stromnetz Hamburg sowohl ein Messsystem zur Erfassung des Strom-, Wasser-, Wärme-, und Gasverbrauchs als auch die dazugehörigen Dienstleistungen. Mehr Informationen erhalten Sie hier.