Moderne Messeinrichtungen

Es ist so weit: Seit Frühjahr 2018 wird die von der Bundesregierung beschlossene Energiewende auch bei Ihnen zu Hause vorangetrieben – dank Ihres neuen digitalen Stromzählers – vom Gesetzgeber moderne Messeinrichtung genannt.

Neue Technik für die Energiewende

Moderne Messeinrichtungen sind digitale Stromzähler. Im Gegensatz zu Ihrem herkömmlichen Zähler zeigt Ihnen die moderne Messeinrichtung verschiedene Verbrauchsdaten an, die Ihnen einen genauen Überblick über Ihren Stromverbrauch ermöglichen und Ihnen helfen, effizienter und sparsamer mit Energie umzugehen. Sie zeigt neben dem aktuellen Stromverbrauch auch die tages-, wochen-, monats- und jahresbezogenen Stromverbrauchswerte der letzten 24 Monate an.

Welche Kunden betrifft es?

Kunden mit einem Jahresverbrauch unter 6.000 kWh und Erzeuger mit weniger als 7 kW erhalten eine moderne Messeinrichtung. Dies betrifft in der Regel den normalen Haushaltskunden. In Hamburg werden moderne Messeinrichtungen bei über 1 Millionen Kunden installiert, das sind rund 90 Prozent aller Messstellen.

Bereits heute erfassen wir von Stromnetz Hamburg den Verbrauch unserer Kunden in der Regel einmal jährlich. Dies wird sich beim Einsatz der modernen Messeinrichtung zukünftig nicht ändern.

Oberste Priorität: Datenschutz und Datensicherheit

Wir von Stromnetz Hamburg halten uns strikt an die Vorgaben des Datenschutzgesetzes und des Messstellenbetriebsgesetzes. Bei modernen Messeinrichtungen handelt es sich um digitale, jedoch nicht fernauslesbare Stromzähler.

Stromnetz Hamburg – Ihr grundzuständiger Messstellenbetreiber

Mit langjähriger Erfahrung und Kompetenz im Messwesen setzen wir die Modernisierung der Zählerinfrastruktur in der Hansestadt nachhaltig um.

Auf Wunsch des betroffenen Anschlussnutzers kann gemäß § 5 MsbG der Messstellenbetrieb anstelle des grundzuständigen Messstellenbetreibers durch einen Dritten durchgeführt werden, wenn durch den Dritten ein einwandfreier Messstellenbetrieb gewährleistet wird. Unter bestimmten Bedingungen kann gemäß § 6 MsbG ab dem 01. Januar 2021 anstelle des Anschlussnutzers auch der Anschlussnehmer einen anderen Messstellenbetreiber auswählen.

Information zur zukünftigen Ausstattung von Messstellen mit modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen im Sinne des Messstellenbetriebsgesetzes (gemäß § 37 MsbG)

Je nach Verbrauch und Erzeugung gilt für die moderne Messeinrichtung folgende gesetzlich festgelegte Preisobergrenze:

Verbraucher Erzeuger Preis
< 6.000 kWh/a < 7 kW 20 €

Das Preisblatt (Entgelte für den Messstellenbetrieb von modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen gültig ab 01. Juli 2017) finden Sie im Downloadbereich.

Sie haben noch Fragen?

In unserem FAQ haben wir die wichtigsten Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den digitalen Zählern für Sie zusammengefasst:
Fragen und Antworten zum Rollout von modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen.

Bei Fragen zu unserer Rolle als grundzuständiger Messstellenbetreiber:

T 040 790 28 16 70
Messstellenbetrieb@stromnetz-hamburg.de