Dienstag, 13. März 2018

HIGH VOLTAGE – Frühjahrslesetage Hamburg gehen in die zweite Runde

Stromnetz Hamburg und Literaturhaus Hamburg füllen den Literaturkalender mit dreizehn hochkarätigen Lesungen, der Vorverkauf beginnt am 15. März

Vom 18. bis 24. April 2018 finden an unterschiedlichen Orten in Hamburg wieder die Frühjahrslesetage statt – mit erstklassiger Literatur für Jung und Alt. Stromnetz Hamburg GmbH und Literaturhaus Hamburg veranstalten zum zweiten Mal gemeinsam eine literarische Woche unter dem Titel HIGH VOLTAGE.

Margriet de Moor, Felicitas Hoppe, Andreas Maier und Hans Joachim Schädlich lesen aus ihren aktuellen Büchern. Außerdem bieten der Heino-Jaeger-Abend mit Hans Peter Korff und Christiane Leuchtmann sowie der Laurence-Sterne-Abend mit Susanne Fischer, Gerd Haffmans, Frank Schulz und Michael Walter literaturhistorische Einblicke. Zur Vorbereitung auf die Fußballweltmeisterschaft ist ein
Fußballabend mit Christoph Biermann, Jürgen Kaube und Birgit Schönau geplant, die ihre neuen Büchern vorstellen. Moderiert werden die Abende von Christoph Bungartz, Hubert Spiegel, Jörg Magenau, Rainer Moritz und Renatus Deckert. Auch in diesem Jahr runden die passenden Veranstaltungsorte das Programm ab, besucht werden: Erika-Haus auf dem UKE-Gelände, Bibliothek im Warburg-Haus, Lichthof in der Staats- und Universitätsbibliothek, FC St. Pauli Clubheim, Bezirksamt Bergedorf – Spiegelsaal, DAS SCHIFF – Hamburgs Theaterschiff und Literaturhaus.

Prof. Dr. Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg:
»Das Literaturhaus freut sich sehr, durch die Kooperation mit Stromnetz Hamburg die Literaturszene noch einmal kräftig beleben zu können. Das Frühjahr ist so um ein kleines, erlesenes Festival bereichert worden, und alle Leserinnen und Leser dürfen Entdeckungen machen.«

Auch die Kinderbuchautoren stehen in den Startlöchern für insgesamt sechs Lesungen. Matthias von Bornstädt, Lena Hach, Sabine Ludwig, Nadia Budde und Rüdiger Bertram stellen ihre neuen Kinderbücher vor, die von Erfinderschuppen und Experimenten erzählen, Geschichten aus Schottland, Grusel- und Tiergeschichten und die peinliche Welt der Erwachsenen aufzeigen. Uwe-Michael Gutzschhahn zeigt den kleinen Leseratten zusätzlich, wie spannend und vielseitig der Beruf eines Übersetzers sein kann. Die Kinderlesungen finden auf dem Betriebsgelände von Stromnetz Hamburg im Haus 12 statt. Unter der Woche sind Schulklassen eingeladen, am Samstag liest Nadia Budde um 15.00 Uhr für die ganze Familie.

Karin Pfäffle, Geschäftsführerin Stromnetz Hamburg GmbH:
»Unsere Premiere im letzten Jahr hat uns die Entscheidung zum Weitermachen sehr leicht gemacht. Die positiven Stimmen während und nach den Veranstaltungen im letzten Jahr klingen noch nach und lassen uns auch für dieses Jahr auf eine zweite Frühjahrslesewoche auf hohem Niveau gespannt sein. Eine zusätzliche Sonntags-Matinee im wunderschönen Spiegelsaal des Bezirksamtes Bergedorf rundet das großartige Programm für Jung und Älter noch ab. Die Hamburgerinnen und Hamburger können gespannt sein.«

Tickets und weitere Informationen
Der Ticketvorverkauf beginnt am 15. März 2018. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Literaturhauses www.literaturhaus-hamburg.de.

Ansprechpartnerinnen für Presseanfragen
Carolin Löher, Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg
Telefon: 040.22 70 20 55, E-Mail: cloeher@literaturhaus-hamburg.de
Anette Polkehn-Appel, Stromnetz Hamburg GmbH, Bramfelder Chaussee 130, 22177 Hamburg, Telefon: 040.492 02 83 33, Fax: 040.92 02 86 03, E-Mail: presse@stromnetz-hamburg.de

Seit der Eröffnung 1989 hat sich das Literaturhaus zum Mittelpunkt des literarischen Lebens der Hansestadt ent-wickelt und sorgt mit seinem Renommee für Aufmerksamkeit über die Grenzen Hamburgs hinaus. Etwa 150 Le-sungen, Podiumsdiskussionen, Gesprächsrunden oder literarische Abende organisiert das Team des Literaturhauses das ganze Jahr über. Jede Woche sind bei zwei bis drei Veranstaltungen internationale und nationale, bekannte und noch zu entdeckende Autorinnen und Autoren zu Gast, neben Belletristik finden auch Sachbücher Platz. Um Nachwuchsleser kümmert sich das Junge Literaturhaus mit einem ebenso abwechslungsreichen Programm. Das Publikum liebt die gastfreundliche Atmosphäre, das anregende Klima und das anspruchsvolle literarische Programm im wunderbar restaurierten spätklassizistischen Haus an der Außenalster.

Als Eigentümerin des Stromverteilungsnetzes und der dazugehörigen Netzanlagen sorgt die Stromnetz Hamburg GmbH, ein Unternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg, für die sichere und zuverlässige Stromversorgung der Stadt. Über das Netz werden rund 1,1 Millionen Haushalte und Gewerbetreibende mit Strom versorgt. Die Stromnetz Hamburg GmbH stellt für die Stromkunden den Anschluss und für Stromanbieter den Zugang zum Netz zur Verfügung. Durch das Hamburger Stromnetz fließen jährlich rund 12,3 Milliarden Kilowattstunden Strom.

HIGH VOLTAGE – Programm

Margriet de Moor
Erika-Haus, Mittwoch, 18. 4. 2018, 19.30 Uhr
Margriet de Moor stellt ihren neuen Roman »Von Vögeln und Menschen« vor
Moderation: Christoph Bungartz

Felicitas Hoppe
Warburg-Haus, Donnerstag, 19. 4. 2018, 19.30 Uhr
Felicitas Hoppe liest aus ihrem neuen Roman »Prawda«
Moderation: Hubert Spiegel

Andreas Maier
Staats- und Universitätsbibliothek, Freitag, 20. 4. 2018, 19.30 Uhr
Andreas Maier stellt seinen neuen Roman »Die Universität« vor
Moderation: Jörg Magenau

Ein sehr runder Fußball-Abend
Clubheim St. Pauli, Samstag, 21. 4. 2018, 19.30 Uhr
Jürgen Kaube, Christoph Biermann und Birgit Schönau stellen ihre neuen Bücher vor
Moderation: Rainer Moritz

Hans Joachim Schädlich
Spiegelsaal Bergedorf, Sonntag, 22. 4. 2018, 11.00 Uhr
Hans Joachim Schädlich liest aus seinem neuen Roman »Felix und Falka«
Moderation: Renatus Deckert

Ein Heino-Jaeger-Abend
Das Schiff – Hamburgs Theaterschiff, Montag, 23. 4. 2018, 19.30 Uhr
mit Hans-Peter Korff und Christiane Leuchtmann

Ein Laurence-Sterne-Abend
Literaturhaus, Dienstag, 24. 4. 2018, 19.30 Uhr
mit Susanne Fischer, Gerd Haffmans, Frank Schulz und Michael Walter

Eintritt jeweils € 12,–/8,–

Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in der Buchhandlung Samtleben, unter
www.high-voltage.hamburg und www.literaturhaus-hamburg.de, bei der Karten-Hotline 0180.601 57 29 sowie gegebenenfalls an der Abendkasse erhältlich.

HIGH VOLTAGE – Kinderprogramm

Matthias von Bornstädt
Aktivlesung mit zahlreichen wissenswerten Experimenten aus »Nevio«
Mittwoch, 18. 4. 2018, 10.00 Uhr
Für Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klasse

Lena Hach
Lena Hach präsentiert »Der verrückte Erfinderschuppen. Der Hitzefrei-Regler«
Donnerstag, 19. 4. 2018, 10.00 Uhr
Für Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Klasse

Sabine Ludwig
Der neue Geniestreich der Bestsellerautorin Sabine Ludwig »Pandora und der phänomenale Mr Philby«
Freitag, 20. 4. 2018, 10.00 Uhr
Für Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klasse

Nadia Budde
Gruseln mit Nadia Budde und ihrem Buch »Eins zwei drei Vampir«
Samstag, 21. 4. 2018, 15.00 Uhr
Familienveranstaltung (Kinder von 6–11 Jahren)

Uwe-Michael Gutzschhahn
Einblick in die Arbeit eines Übersetzers mit Uwe-Michael Gutzschhahn und dem Buch »Spider«
Montag, 23. 4. 2018, 10.00 Uhr
Für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse

Rüdiger Bertram
Rüdiger Bertram liest »Milla und das erfundene Glück«
Dienstag, 24. 4. 2018, 10.00 Uhr
Für Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klasse

Alle Kinderveranstaltungen im Haus 12, Betriebshof Stromnetz Hamburg GmbH, Bramfelder Chaussee 130

Eintritt jeweils € 4,–

Karten für die Schulveranstaltungen vormittags können nur telefonisch unter Tel. 040 49 2027042 oder per E-Mail unter veranstaltungen@stromnetz-hamburg.de gebucht werden.

Karten für Samstag sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in der Buchhandlung Samtleben, unter www.high-voltage.hamburg und www.literaturhaus-hamburg.de, bei der Karten-Hotline 0180.601 57 29 sowie gegebenenfalls an der Tageskasse erhältlich.