Donnerstag, 17. Mai 2018

HIGH VOLTAGE – Frühjahrslesetage Hamburg finden 2019 ihre Fortsetzung

Nach 13 Veranstaltungen Ende April blicken die Veranstalter nach vorne

Nach zwei erfolgreichen Ausgaben von HIGH VOLTAGE wurde der Termin für die nächsten Frühjahrslesetage Hamburg gleich beschlossen: Die Kooperationspartner Stromnetz Hamburg GmbH und Literaturhaus Hamburg laden vom 10. bis 16. April 2019 erneut zu einer Woche voller Lesungen ein.

Großen Zuspruch vom Publikum erfuhr das Festival in diesem Jahr. Die Lesungen mit Margriet de Moor, Felicitas Hoppe, Andreas Maier, Hans Joachim Schädlich, der Fußballabend mit Jürgen Kaube, Christoph Biermann und Birgit Schönau, der Heino-Jaeger-Abend mit Hans Peter Korff und Christiane Leuchtmann und zum Abschluss der Laurence-Sterne-Abend mit Susanne Fischer, Gerd Haffmans, Frank Schulz und Michael Walter begeistern Publikum wie Veranstalter gleichermaßen. Die Hälfte der Veranstaltungen war ausverkauft.

Tolle Veranstaltungen erlebten auch die Besucherinnen und Besucher des Kinderprogrammes. Auf dem Stromnetz-Betriebsgelände vermittelten Matthias von Bornstädt, Lena Hach, Sabine Ludwig, Nadia Budde, Uwe-Michael Gutzschhahn und Rüdiger Bertram Spaß am Lesen, Neugier auf Experimente und Freude an Geschichten.

Prof. Dr. Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg: » Es ist gelungen, HIGH VOLTAGE auf An-hieb als Frühjahrsfestival der literarischen Höhepunkte zu etablieren. Das freut uns sehr. «

Karin Pfäffle, Geschäftsführerin Stromnetz Hamburg GmbH:» Wir haben es in nur zwei Jahren geschafft, die Herzen der Literaturfans zu erobern. Alle Veranstaltungen waren auch in diesem Jahr bestens besucht und vom Publikum reich beklatscht. Ganz besonders hat mich die positive Resonanz auf unsere Sonntags-Matinee im wunderschönen Spiegelsaal des Bezirksamtes Bergedorf gefreut. Diesen besonderen Bonbon wollen wir auch im kommenden Jahr anbieten. «

Das Programm für die Frühjahrslesetage Hamburg 2019 steht Anfang des Jahres fest.
Weitere Informationen folgen.

Ansprechpartnerinnen für Presseanfragen:
Carolin Löher, Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg
Telefon: 040.22 70 20 55 E-Mail: cloeher@literaturhaus-hamburg.de
Anette Polkehn-Appel, Stromnetz Hamburg GmbH, Bramfelder Chaussee 130, 22177 Hamburg, Telefon: 040.4 92 02 83 44 E-Mail: presse@stromnetz-hamburg.de