Share on Facebook0Tweet about this on TwitterGoogle+0

Einspeisung erneuerbarer Energien

Sie möchten selbst Strom erzeugen und ihn in das Netz der Stromnetz Hamburg GmbH einspeisen oder sich über dieses Thema informieren? Als Verteilungsnetzbetreiber der Stadt sind wir Ihr Partner für den Anschluss sowie die Vergütung dieser Anlagen in unserem Netzgebiet.

Bereits über 3.500 Anlagen in Hamburg speisen umweltfreundlich produzierten Strom in unser Verteilungsnetz ein oder werden zur Eigenversorgung genutzt. Dabei wird zwischen Anlagen auf Basis erneuerbarer Energien (zum Beispiel Solarenergie- und Windkraft) sowie auf Basis der Kraft-Wärme-Kopplung (Blockheizkraftwerke) unterschieden. Der Staat fördert den Anschluss dieser Anlagen durch das Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) und das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG).

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen alle wichtigen Informationen zum Anschluss, zur Inbetriebsetzung und zu den gesetzlichen Grundlagen für den Betrieb einer Einspeiseanlage zur Verfügung.

Einen Überblick über den Anlagenzubau der erneuerbaren Energien in unserer Stadt erhalten Sie im Energieportal Hamburg.